Sonderpädagogische Unterstützung auf Distanz?

Sicherlich ist Sonderpädagogische Unterstützung auf Distanz mindestens so anspruchsvoll, wie die vielen anderen pädagogischen und didaktischen Herausforderungen, die alle Lehrkräfte zur Zeit zu bewältigen haben. Die meisten Maßnahmen und Interventionen, die wir eigentlich für unsere Schüler*innen planen und umsetzen würden, sind zur Zeit nicht durchführbar.

Unsere Kollegin Antje Schule (Mail an Frau Schulte für Nachfragen) hat für die innerschulische Kommunikation mit ihren Kolleg*innen, zur Förderplanung und Förderung der Kinder mit Unterstützungsbedarf, Raster mit Kriterien entwickelt, die den zielgerichteten Austausch unterstützen können. Ein hilfreiches Mittel, sicherlich auch für die Post-Corona-Zeit.