1. Jahr der SEP

Hinweise zum Umgang (Glossar)

Förderebene  1Förderebene 2Förderebene 3

Verpflichtend zu nutzende Formulare:

Beschreibung der Aufgaben Materialien zur Dokumentation Materialien zur Diagnostik
August
Einschulung
September/Oktober
Screening (für alle Kinder)

Diagnostik

„zweiter Blick“

1. Förderkonferenz für alle Kinder, die im 2. Blick auffällig werden

erweiterte individuelle Förderung (EIF) laut Förderplan für präventiv zu fördernde Kinder

 

Vorbereitungsbogen für Förderkonferenzen (Standortgespräche)

 Protokoll 1. Förderkonferenz (zur Vorbereitung des Elternsprechtags)

Beispiel für einen Förderplan

 Screening :

Beispiel: Entwicklungsgitter Sensomotorische Förderdiagnostik

Beispiele für Diagnoseinstrumente:

Diagnose-Werkstatt des Inklusionsteams (Anleitung zur Diagnose-Werkstatt)

Sprache: Mettmanner Screening

Emotionalität/Verhalten: Fragebogen zur schulischen Einschätzung des Verhaltens und der Entwicklung (SEVE) oder SDQ (Stärken-Schwierigkeiten-Fragebogen)

November
Elternsprechtag

Besprechung des Förderplans und Beratung der Eltern

 

 Gesprächsprotokoll für den 1. Elternsprechtag (ohne Hinweis auf mögliches AO-SF!)

ab November
Umsetzung der Förderung
Januar
statistische Erhebung der präventiv geförderten Kinder (Frist: 31.01. des Jahres)   Meldung präventiv geförderter Kinder (verbleibt in der Schule!!!)
März/April
Beratung  (2. Blick )

2. Elternsprechtag

Überarbeitung/Evaluation des Förderplans 

 

Beispiel für einen Förderplan

 Gesprächsprotokoll für den 2. Elternsprechtag (mit Hinweisen über Konsequenzen für die Schullaufbahn/Bildungsgänge)

Juni
Evaluation des Förderplans  / Lernverlaufsmessung
Juli
2. Förderkonferenz 

(Klassen-/Zeugniskonferenz)

Informationsschreiben an die Eltern (Beginn/Fortsetzung/Beendigung)

Vorbereitungsbogen für Förderkonferenzen (Standortgespräche )

 Protokoll der 2. Förderkonferenz

Elterninformationsbrief für